08. September: Saisoneröffnung mit „Gemeinsam wohnt man besser“

Liebe Freunde, Besucher und Fans der Breitenseer Lichtspiele!

Der heiße Sommer neigt sich ganz langsam aber doch dem Ende zu und wir starten Anfang September wieder in die neue Saison!

Anmeldung und Kartenreservierung unter kino.bsl@gmx.at

Am 08. September starten wir ab 18:30 mit der kostenlosen Galapremiere und Eröffnungsfeier (kleine Snacks, Sekt und Getränke inklusive) und zeigen an dem Abend die erfolgreiche französische Komödie „Gemeinsam wohnt man besser“:

„Eigentlich wollte der pensionierte Witwer Hubert Jacquin (André Dussollier) nur eine Putzfrau einstellen, doch durch ein Missverständnis nistet sich in seiner großen Pariser Altbauwohnung eine junge Mitbewohnerin ein. Die quirlige Studentin Manuela versteht zwar nichts davon wie man einen Haushalt führt, aber davon wie man den Alltag eines Rentners gehörig auf den Kopf stellt umso mehr. Am Ende eines rauschenden Abends lässt sich Hubert sogar überreden die Wohngemeinschaft zu erweitern. Schon kurz darauf ziehen die etwas verspannte Krankenschwester Marion und der in Scheidung lebende, neurotische Anwalt Paul-Gérard ein. Trotz aller Unterschiede wächst die ungewöhnliche Wohngemeinschaft schon bald zusammen. Und auch Hubert erkennt allmählich, dass man für eine Wohngemeinschaft nie zu alt ist.

GEMEINSAM WOHNT MAN BESSER ist eine temporeiche WG-Komödie aus Frankreich, die Generationen nicht nur auf der Leinwand vereint: Schauspielstar André Dussollier (DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE) gibt den zunächst mürrischen Arzt im Ruhestand, der sich allmählich wieder dem Leben zuwendet. Perfekt ergänzt wird er dabei von dem herrlich schrägen und spritzigen Schauspiel-Ensemble um die Komikerin Bérengère Krief, Arnaud Ducret (LOVE IS IN THE AIR) und Julia Piaton (MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER).“

Text von sowie weitere Informationen zu dem Film bei: thimfilm.at

Anmeldung und Kartenreservierung unter kino.bsl@gmx.at

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und den gemeinsamen Start in die neue Saison!

Kommentar schreiben: